Stellung 69 im Escort Service

Escorts mit Vorliebe für die Stellung 69

Die perfekte Kombination aus Fellatio und Cunnilingus

Wenn es um die Erfüllung eines gesunden Sexuallebens geht, spielt die Abwechslung mit die größte Rolle. Vielleicht erreichen Sie das mit wechselnden Partnerinnen. Sie buchen gelegentlich einen Escort Service, um sich Ihre Wünsche zu erfüllen. Oder Sie haben abwechslungsreichen Sex mit Ihrer Freundin oder Ehefrau. Die Stellung 69 kann auch zu viel Abwechslung führen. Gibt es nämlich mehrere Möglichkeiten „Französisch beidseitig“ zu genießen.

Stellung 69 als Vorspiel

Die Stellung 69 ist der perfekte Start in eine heiße Nacht mit Ihrer Escort Dame. Als erotisches Vorspiel. Aber auch für die die erste Runde mit erster Befriedigung. Während bei allen anderen Stellungen meist der eine Partner mehr rackert als der Andere, schweben Sie hier ganz entspannt gemeinsam dem Orgasmus entgegen. Dabei sind Sie sich extrem nah und fühlen sich vertraut. Zu beobachten und zu spüren, wie der Andere reagiert, macht diese Stellung zu einer der Intensivsten.

Um den Höhepunkt im selben Moment zu erreichen, ist allerdings ein wenig Konzentration gefragt. Natürlich stimulieren Sie sich nicht nur mit den Lippen, der Zunge und dem Mund, sondern auch mit den Fingern. Bei der „69“ ist also ständige Aufmerksamkeit und Konzentration gefragt. Aber es lohnt sich. Einfach der Fantasie freien Lauf lassen denn es kann es gar nicht schiefgehen. Und wenn Sie Ihr Escort gerade erst kennengelernt haben, dann finden Sie hier heraus, was ihr gefällt.

Natürlich gibt es zahlreiche Varianten

Die Liebesstellung 69 ist keine Erfindung des letzten Jahrhunderts. Schon in der Antike haben Paare diese Position praktiziert. Es gibt noch Öllampen aus dem alten Rom, auf denen Paare in dieser Stellung abgebildet sind. Und auch im Kamasutra gibt es die Stellung 69. Hier heißt sie „Geschlossener Kreislauf“. Ein geschlossener Energiekreislauf, bei dem Yin und Yang ausgetauscht werden. Also: Lassen Sie die Energien doch mit Ihrem Escort fließen!

Die klassische Variante

Bei der am häufigsten praktizierten Variante der Stellung 69 liegt der Mann auf dem Rücken. Die Frau liegt auf allen Vieren in entgegengesetzter Richtung über ihm. Hierbei empfiehlt sich ein Kissen, um den Nacken zu schonen. Funktioniert natürlich auch umgekehrt, wenn der Mann oben liegt.

Entspannter in Seitenlage

Entspannter für Beide ist die 69, wenn Sie nebeneinander liegen. Hier kann der Mann seinen Kopf auf den Schenkeln der Frau ablegen und hat zusätzlich die Hände frei.

Im Stehen

Regelmäßig auf Platz 1 bei Umfragen nach Angst machenden Positionen. Und das nicht ohne Grund. Ist sie doch für den Mann sehr kräfteraubend. Am besten funktioniert sie, wenn der Mann für mehr Halt mit dem Rücken an der Wand steht. Die Frau geht in den Handstand und er hält sie an den Beinen oder der Hüfte fest und zieht sie hoch. Lange hält das kaum ein Mann durch.

Stellung 69 mit Toys aufpeppen

Vibratoren, Sexkissen, Dildos, Kugeln, Analperlen und Butt-Plugs. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten die Stellung 69 aufzupeppen und sie für Frau und Mann noch schöner zu machen. In Umfragen wird besonders das Sexkissen empfohlen. Das sind Spezialkissen und Keile, die ziemlich fest sind und den Kopf oder Nacken stützen.

Eine weitere Möglichkeit:

Benutzen Sie Ihre Finger oder ein Analspielzeug. Finger und Analperlen sind am besten, wenn Ihr Partner das Gefühl einer Hinein- und Herausbewegung genießt. Aber auch Buttplugs werden immer beliebter.